Aktuelle Informationen rund um unser Kursprogramm

Der gewählte Artikel ist nicht mehr verfügbar.

An Volkshochschulen in Rheinland-Pfalz gilt die 3G-Regel mit Ausnahmen

Wie schon allgemein bekanntgegeben wurde, tritt in RLP ab Mittwoch, den 24.11.2021, die 28. Landes-Verordnung zur Corona-Bekämpfung in Kraft. Es gilt bundesweit die 2G-Regel (geimpft, genesen) mit Nachweispflicht.

Für die außerschulische Bildung in Rheinland-Pfalz, dazu gehören die Volkshochschulen,  gilt grundsätzlich die 3G-Regel.

Alle Teilnehmenden müssen geimpft oder genesen sein bzw. einen tagesaktuellen Test einer Teststelle vorweisen. Selbsttests können nicht akzeptiert werden.

Die 2G-Regel gilt im Innenbereich für Sport-, Musik- und Kunstunterricht, Proben- und Auftrittsbetrieb der Breiten- und Laienkultur, Busreisen, Ausstellungen, Museen und Veranstaltungen.

Neue Corona-Bekämpfungsverordnung

Bei uns geht es wie gewohnt weiter! Mit der 27.Corona-Bekämpfungsverordnung gibt es für die vhs keine Änderungen! Wir freuen uns auf Sie ☺

Foto: by-sassi / pixelio.de

Mitgliederversammlung der Freunde der vhs

Am Mittwoch den 22. September. 2021 haben sich die Mitglieder der „Freunde der Volkshochschule Koblenz e.V.“ zu ihrer jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung getroffen. Der Vorstand lud in das, über Koblenz weithin bekannte Rhein-Museum in Koblenz-Ehrenbreitstein. Mit großer Freude trafen sich die Mitglieder im ersten Stock des Museums. Zwischen Schiffsmodellen und imposanten Zylinder Kolben, wurde die Sitzung vom Vorsitzeden Jörg Perscheid eröffnet. Nach der „Klassischen“ Vereinsarbeit, hielt die Tagesordnung weitere Interessante Punkte bereit.

Es standen die Wahlen zum neuen Vorstand an. Zunächst dankte die Leiterin der vhs Koblenz Nicole Kuprian, dem Vorsitzenden Jörg Perscheid und allen anwesenden und abwesenden Vorstandsmitgliedern für ihr großes Engagement. Besonders wurde Dr. Rainer Doetsch gedankt, welcher nach jahrzehntelanger Arbeit im Vorstand der „Freunde der Volkshochschule Koblenz e.V.“, für kein Amt mehr zur Verfügung stehen wird. Seit nun fast 30 Jahren verbunden mit der Volkshochschule Koblenz und mit großartiger Tätigkeit rund um die vhs bleibt er dieser weiterhin verbunden.

Gewählt wurden der Vorsitzende, seine Stellvertreter, der Kassenführer, der Schriftführer und die Beisitzer. Der neue Vorsitzende ist mit Jörg Perscheid, auch der alte. Nach dem Dr. Doetsch für kein Amt mehr zur Verfügung steht, wurden neue stellvertretende Vorsitzende gesucht. Gefunden wurden sie in Prof. Dr. Nicole Hoffmann und in Günther Nyga. Auch der Posten des Kassenführers wurde neu besetzt, mit Elke Düing. Der Vorgänger Stefan Suderland kann das Amt, aus privaten Gründen leider nicht weiter begleiten. Die vhs wünscht ihm für den weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute. Das Amt des Schriftführers übernimmt auch weiterhin Friedhelm Kurz. Die neu gewählten Beisitzer sind Petra Kiesewetter und Harald Pohl. Die Volkshochschule Koblenz wünscht allen gewählten viel Erfolg und Freude bei ihren Ämtern.

Nach den Wahlen bekamen die Mitglieder einen Einblick in das Aktuelle Arbeiten der vhs, im Bericht aus der Volkshochschule. Ein übergreifendes Thema war hierbei die Corona-Pandemie, welche immer noch großen Einfluss auf den vhs Alltag hat. Die Volkshochschule zeigt sich flexibel handlungsfähig und konnte im Besondern an den Koblenzer Schulen unterstützend wirken. Damit kam die Mitgliederversammlung langsam zu ihrem Ende und wurde von Jörg Perscheid geschlossen. Den Abschluss übernahm Dr. Rainer Doetsch, in einer Führung durch das Rhein-Museum welches er seit Jahrzehnten wissenschaftlich betreut. Mit fesselnden Geschichten führte er die Mitglieder zu den Highlights des Museums. Mit diesem gelungenen Abschluss unterhalb der Festung Ehrenbreitstein und Freude auf die nächsten Treffen kam der Tag zu seinem Ende.

Eintausendmal Lebensglück - Erinnern, was zählt (...jetzt erst recht!) am Mi., 06.10.2021, 19:00 Uhr

Endlich glücklich sein – viele Menschen wünschen sich nichts sehnlicher. Aber liegt das Glück wirklich so fern? Oder eher ganz greifbar am Lebenswegesrand – und will dort nur entdeckt werden?

Christof Jauernig verfolgte es lange im Hamsterrad einer Unternehmensberatung. Was Glück wirklich ist und wie nah er ihm die ganze Zeit gewesen war, begriff er erst, als er dort radikal ausstieg, sich selbst neu erfand und mit seiner Aufbruchsgeschichte Gedanken verloren | Unthinking auf Deutschlandtour ging. Unterwegs hat er in 60 Städten, auch in Koblenz, Menschen zu ihren persönlichen sie glücklich machenden Augenblicken befragt und daraus ein Potpourri der Glückszutaten zusammengestellt: Christof Jauernigs zweites Tourprogramm ist ein bewegendes Zeugnis der großen Vielfalt verzaubernd schlichter, täglich greifbarer, oft kostenfreier Glücksmomente. Zusammengestellt aus den offenherzig aufgeschriebenen Beiträgen von über 1.000 Mitbürger*innen unterschiedlichster Couleur, erinnern die präsentierten Augenblicke an das Kostbare im Alltäglichen. Und daran, wie nahe wahrhaftiges Glücksgefühl sein kann. Jauernig kombiniert die Impressionen der Vielen mit, während seines Lebensumbruchs gemachten, eigenen Erfahrungen zum Thema und dem Widerhall der Corona-Krise. Erneut verleiht er dem Abend seinen ganz eigenen, stimmungsvoll-meditativen Charakter durch die für ihn typische Melange aus sorgsam gesetzten, fast poetischen Begleitworten, Leinwandprojektionen sowie selbst eingespielten musikalischen Improvisationen.

Anmeldung: www.vhs-koblenz.de oder Tel. 0261 129-3702 / -3711 / -3730 /-3740 | Es gilt die 3G-Regel

Neu! Offene Bürgersprechstunde zum Thema Digitalisierung ab jetzt an der vhs Koblenz

Die Welt wird digital… Lassen Sie sich nicht abschrecken! Laptop, PC, Smartphone, Tablet & Co.: Die Technik bietet unendliche Möglichkeiten, uns mit der Welt zu verbinden. Doch Möglichkeiten bringen auch Herausforderungen mit sich. Dabei liegen die Tücken oft im Detail… Ob Sie online einkaufen und bezahlen, sich online weiterbilden, mit Ihren Liebsten in Kontakt bleiben möchten oder Ihren nächsten Urlaub buchen möchten – wir unterstützen Sie dabei, schnell und sicher an Ihr Ziel zu kommen! Wir sind vor Ort für Sie da, damit Sie uns mit all Ihren Fragen löchern können. Zu unserer Offenen Sprechstunde ist keine Terminvereinbarung nötig. Schüler, Eltern, Senior oder einfach neugierig – ganz egal: Kommen Sie vorbei und profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung in Bildung und Beratung! Die Sprechstunde ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenfrei!

Jeden Montag in der Zeit von 12.30-19.00 Uhr in der Hoevelstr. 6, 56073 Koblenz

Infos zum Semesterstart am 06.09.2021

Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer,

der Semesterstart steht bevor. Ab Montag, 06.09.2021 geht es endlich los. Erfreulicherweise können alle Kurse in der Präsenz beginnen. Darüber freuen wir uns sehr! Es ist schön, wenn das vhs-Gebäude wieder mit Leben gefüllt wird. Damit Sie sich während des Kurses gut und sicher fühlen, haben wieder einige Maßnahmen anhand behördlicher Vorgaben getroffen:

1. Mund- und Nasenschutz sind im gesamten vhs-Gebäude bis zum Erreichen des Sitzplatzes zu tragen und dürfen erst dort abgenommen werden.

2. Es gelten weiterhin die Abstandsregeln von 1,5 m sowohl im Gebäude als auch in den Kursräumen.

3. Die Teilnehmerzahl wurde anhand der Vorgaben an die Raumgröße angepasst.

4. Es gilt die 3G-Regel: genesen, geimpft, getestet.

Dies muss jeder Teilnehmer entsprechend auf der Anwesenheitsliste vermerken und mit seiner Unterschrift bestätigen.

Es wird stichprobenartig kontrolliert.

In einigen Kursen z. B. Bewegungskurse, Bamf-Kurse, Schulkurse etc. gelten besondere Regeln, die den betreffenden Dozent/innen und Teilnehmenden gesondert mitgeteilt werden.

5. In jedem Raum befinden sich Papiertücher und Desinfektionsmittel zum Desinfizieren der Hände sowie der Tische. Letzteres macht jeder Teilnehmende für seinen Tisch - vor Kursbeginn und nach Kursende. Die Dozent/innen entsprechend für ihren Tisch.

Ebenso zu erwähnen ist, dass die Cafeteria seit Montag, 30.08.2021 wieder geöffnet hat. Frau Safia Mohammad freut sich auf Ihren Besuch!

Wir wünschen Ihnen nun für Ihre Kurse ab nächste Woche viel Freude und gutes Gelingen!

Ihr vhs-Team

Info-Nachmittag "Sprachen" und "Berufliche Bildung/EDV" am Montag, 30.08.2021

Am Montag, 30.08.2021 findet in der Zeit von 15.00-18.00 Uhr ein Info-Nachmittag statt. Dozent/innen aus den Fachbereichen "Sprachen" und "Gesundheit/EDV" stehen Ihnen während dieser Zeit für Fragen zu den Kursen zur Verfügung. Sie haben zudem die Möglichkeit, bei den Sprachen einen Einstufungstest vor Ort zu machen und sich Rund um das Thema „Sprachprüfungen“ zu informieren. In dem Fachbereich EDV gibt es um 15:00 Uhr eine Präsentation von Thomas Braun zum Thema „vhs.cloud und Live-Webinare" sowie um 16:00 Uhr die Möglichkeit, einen EDV-Fitness-Check durchzuführen. Testen Sie dabei Ihr Wissen in einem der Office-Programme Word, Excel, PowerPoint, Outlook online (Dauer ca. 1½ Stunden, späterer Einstieg mögl. bis 17:00 Uhr). Ort: Hoevelstr. 6, 56073 Koblenz. Weitere Informationen unter: www.vhs-koblenz.de oder telefonisch unter: 0261 129-3702/-3711/-3730/-3740. Wir freuen uns auf Sie!

Das neue Programmheft ist erschienen. Anmeldungen sind ab sofort online und telefonisch möglich. Semesterstart ist Montag, 06.09.2021. Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Programmheft für das Herbstsemester 2021 präsentieren zu können. Ab dem 06.09.2021 beginnt das neue Semester. Wir  hoffen, in Präsenz starten zu können. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Wir bitten Sie, diese pandemiebedingt vorzugsweise online bzw. telefonisch vorzunehmen. Schauen Sie bitte auch immer auf unsere Internetseite bezüglich der aktuellen Vorgaben.

02.07.2021: Verleihung des Herrmann-Wedell-Preises

Hermann-Wedell-Preis 2020 an Traute van Aswegen übergeben. Pandemiebedingt verschoben und in einem sehr kleinen Personenkreis gehalten übergab am 01.07.2021 Jörg Perscheid und Nicole Kuprian im vhs-Saal der Volkshochschule Koblenz in den Hermann-Wedell-Preis 2020 an Traute van Aswegen. Der Vorstandsvorsitzende des Vereins der Freunde der Volkshochschule und die Leiterin der Volkshochschule Koblenz würdigten das große Engagement der Preisträgerin im Kultur- und Bildungsbereich. Zum 17. Mal verleiht der Verein Freunde der Volkshochschule der Stadt Koblenz e.V. den Hermann-Wedell-Preis, benannt nach dem ersten Leiter der Volkshochschule Koblenz. Mit dem Preis werden Personen oder Gruppen geehrt, die sich in besonderer Weise für die praktische Kulturarbeit bzw. die allgemeine Weiterbildung / Erwachsenenbildung eingesetzt haben. Nach einstimmigen Votum der Jury geht der Preis 2020 an Traute van Aswegen. Als „die jüngste deutsche selbständige Buchhändlerin…“ wurde sie bereits 1961 mit 21 Jahren im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels beschrieben und hat seither Ihre Liebe zum Buch, dem Lesen und zu den Autoren immer weiter vertieft und verbreitet. Mit der Organisation von Lesungen bekannter Autoren wie Martin Walser, Dieter Hildebrandt, Rüdiger Nehberg, Sigrid Damm, Gudrun Pausewang oder Rafik Schami und vielen mehr entstanden, wie mit Günter Grass, auch private Freundschaften. Die Laudatorin, Dr. Margit Theis-Scholz, Dezernentin für Bildung und Kultur, würdigte die reichhaltige Biografie der Preisträgerin. Seit 1994 in Koblenz ansässig, brachte Traute van Aswegen ihre Kompetenz und Begeisterung für anspruchsvolle Veranstaltungen zunächst im Förderverein „Lesen und Buch“ bei den Freunden der Stadtbibliothek Koblenz ein. Bald schon erweiterte sie ihren Wirkungskreis in Museen, bei Ausstellungen, in Schulen, in Seniorenheimen oder - wie auf der Buga 2011 - mit fantasievollen Kostümlesungen. Herausragende Projekte waren 2007 der zweisprachig ausgeführte „Nasreddin Hodscha“ der türkische Eulenspiegel, die Lesungen über Sophie von la Roche, über Fritz von Unruh und seit über einem Jahrzehnt die Kostüm-Lesungen auf dem Augusta Fest in Koblenz. Hinzu kommen zahlreiche andere ehrenamtliche Tätigkeiten wie die Zusammenarbeit mit der „Stiftung Lesen“, die Betreuung und Weiterbildung von Vorleserinnen der Stadtbibliothek, die Betreuung und Inventarisation der Bibliothek des Ludwig-Museums oder - in enger langjähriger Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz und Prof. Dr. Helga Arend - der Aufbau und die Begleitung der Kinderbuchkartei in Koblenz. Traute van Aswegen hat alle ihre Tätigkeiten stets mit einem hohen Anspruch an die Qualität sowie eine verständliche Weitergabe der literarischen Inhalte an viele Menschen verbunden. Sie wird ausgezeichnet für ihr vielseitiges Engagement für die Kultur und Bildung in Koblenz. In Ihrer lebendigen und pointierten Dankesrede kam dies bei der Preisverleihung noch einmal ganz besonders zum Ausdruck.

30.06.2021: Rückzahlungen von Teilnehmerentgelten

Liebe Teilnehmende,

das Frühjahrsemester neigt sich dem Ende zu. Erfreulicherweise konnte einige Kurse online stattfinden. Die meisten Kurse mussten jedoch leider aufgrund der aktuellen Situation bzw. trotz mehrfacher Verschiebungen abgesagt werden. Dort, wo bereits Teilnehmerentgelte abgebucht wurden, arbeitet das vhs-Team mit Hochdruck daran, diese zeitnah zurückzuerstatten. Aufgrund der Vielzahl der Rückzahlungen kann dies mehr Zeit in Anspruch nehmen als sonst. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße
Ihr vhs-Team

Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.


nach oben

vhs Koblenz

Hoevelstr.6
56073 Koblenz

Telefon & Fax

Tel.: 0261 129-3702/-3711/-3730/-3740 Fax: 0261 129-3710

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG