Die Geschichte der Jüdischen Gemeinde Ehrenbreitstein im Spiegel ihres jüngst erschlossenen Memorbuchs

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 29. Juli 2021 18:00–20:15 Uhr

Kursnummer 1.0206
Dozenten Dieter Gube
Benjamin Merkler
Dr. Ulrich Offerhaus
Datum Donnerstag, 29.07.2021 18:00–20:15 Uhr
Gebühr kostenlos
Ort

Landesbibliothekszentrum, Bahnhofplatz 14
Bahnhofplatz 14
56068 Koblenz
Schulungsraum, 1. OG Schulungsraum, 1. OG

Schulungsraum, 1. OG

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Memorbücher sind eine seit dem 13. Jh. bestehende Tradition des Totengedenkens. Eine weitere wichtige Funktion der Memorbücher war die Geschichte der Gemeinde für die Nachkommen zu erhalten und so finden sich in ihnen nicht nur die Namen der Verstorbenen, sondern auch besondere Ereignisse.

Anhand des Memorbuches für die jüdische Gemeinde in der Residenzstadt Ehrenbreitstein lässt sich die Geschichte für einen Zeitraum von 1600 bis 1850 nachvollziehen.


In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und dem Landesbibliothekszentrum Koblenz und dem Stadtarchiv.

Informationen bei: Benjamin Merkler
Tel: 0261 – 91500 477,
E-Mail: merkler@lbz-rlp.de


Reihe: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.


nach oben

vhs Koblenz

Hoevelstr.6
56073 Koblenz

Telefon & Fax

Tel.: 0261 129-3702/-3711/-3730/-3740 Fax: 0261 129-3710

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG